Home    BILDER  GÄSTEBUCH    Anmeldung    Satzung 

Home


Entstehungsgeschichte


Vorstandschaft


Fanshop


Bilder


Satzung


Senfmailer


Anmeldung


Gästebuch


Links


Bibel


Wahlfahrt


Rfl Beitrag


Kontakt


Haftung


Impressum


Karriere




Bibel

Wir möchten in dieser Sparte auch noch etwas für die Bildung unserer Besucher tun, in diesem Falle geht es um die Bibelfestigkeit. Natürlich stellte sich für uns auch die Frage, ob man in der Bibel auf Senfzitate stoßen würde und siehe da, wir wurden fündig. Zuerst einmal ein kleiner Einblick zur Entstehung des Senfs im Allgemeinen. Hierzu wurden wir im Dritten Tagewerk des Schöpfungsberichts der Erde fündig.

...Dann sprach Gott: "Die Erde sprosse Kraut, das grünt und Samen trägt, und Fruchtbäume, die nach ihrer Art Früchte bringen, welche ihren Samen in sich tragen auf Erden!" So geschah es. Die Erde brachte Kraut hervor, das grünt und Samen trägt nach seiner Art, und Bäume, die nach ihrer Art Früchte bringen, welche ihren Samen in sich tragen. Und Gott sah, dass es gut war. Und es ward Abend und ward Morgen, ein dritter Tag.

Und im Matthäus-Evangelium stießen wir auf folgende Stellen:

Er aber sprach zu ihnen: Wegen eures Kleinglaubens. Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin!, so wird er sich heben; und euch wird nichts unmöglich sein. (Mt 17,20)

Ein anderes Gleichnis legte er ihnen vor und sprach: Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte; das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, so dass die Vögel unter dem Himmel kommen und wohnen in seinen Zweigen. (Mt 13,31)

Diese Stellen werden in den anderen Evangelien ebenfalls beschrieben, allerdings leicht abgewandelt. Es ist schon erstaunlich, welche Bedeutung man hier dem Senf zuschreibt. Und genau das tun wir doch auch.


-Gunsche-


Vorstandschaft Kontakt Impressum © 2005-2012 Andreas Daffner